Slowenien-Tour der Rover

Am 18. Mai war es endlich soweit: Unsere lang geplante und ersehnte neuntägige Slowenien-Fahrt stand bevor!
Nach einer nächtlichen Anreise kamen wir am 19. Mai etwas erschöpft an unserem Zeltplatz im Triglav Nationalpark an. Trotz der Müdigkeit war der erste Eindruck bombastisch. Dieser erste Eindruck sollte uns auch in den kommenden Tagen nicht enttäuschen. Wir sahen einige wirklich beeindruckende und wunderschöne Wasserfälle, waren auf dem glasklaren (und eiskalten) Wasser der Soča raften, bezwangen 700 Höhenmeter, um zum Bergsee Krnsko Jezero zu gelangen und haben uns im Canyoning probiert. Dies war mit eines der Highlights unserer Fahrt. Ausgestattet mit Neoprenanzügen, Helmen und Gurten liefen wir die Susec Schlucht hinunter, an manchen Stellen mussten wir einige Meter tief springen, uns abseilen oder runter rutschen. Adrenalin und Abenteuer pur.
Slowenien ist ein wunderschönes und sehr unterschätztes Land. Falls Sie in der Nähe sein sollten, sollten Sie sich unbedingt den Triglav Nationalpark ansehen!
Gut Pfad von den Rovern und Leitern aus St. Ludger

 

  Hier geht´s zur Bildergalerie