Firmung 2017 in St. Peter

Mit einem feierlichen Gottesdienst endete am 10. Dezember 2017 die diesjährige Firmvorbereitung in der Pfarrei St. Peter.

Seit Juli bereiteten sich 27 Firmlinge mit ihren 9 KatechetInnen auf den großen Tag der Firmung vor. Alle erwarteten gespannt den 10. Dezember, an dem Weihbischof Lohmann aus Xanten die Firmung spenden wollte. Er kam schon vor dem Gottesdienst in die Kirche und interessierte sich sehr für die Aktivitäten, die in der Firmvorbereitung gemacht wurden. Einige Arbeiten davon waren auch im Kirchraum ausgestellt. So gab es ein sehr großes Kreuz aus Baumstämmen mit kleinen Zetteln zum Thema Credo/Glauben oder Fußspuren, die von jedem Firmling individuell gestaltet wurden, passend zum Motto: „Willst du mit mir gehen?“

Den Firmgottesdienst hatten die Firmlinge mit großem Engagement vorbereitet. Eine wichtige Rolle spielte dabei das Lied von Adel Tawil „Ist da jemand“. Hinter einem schwarzen Tuch verborgen kommentierten einige Firmlinge den Liedtext mit Symbolen (Herz, Fragezeichen, graue Wolke usw.), die sie passend zur Liedpassage hochhielten. Eigens für die Firmung war eine Band von Natalie Maxelon aus Mitgliedern der Firmgruppe, Firmlingen aus dem Vorjahr und einer Sängerin zusammengestellt worden. Zum letzten Refrain kamen alle Firmlinge nach vorne:


Da ist jemand, der dein Herz versteht
Und der mit dir bis ans Ende geht
Wenn du selber nicht mehr an dich glaubst
Dann ist da jemand, ist da jemand!
Der dir den Schatten von der Seele nimmt
Und dich sicher nach Hause bringt
Immer wenn du es am meisten brauchst
Dann ist da jemand, ist da jemand!


Mit den Worten „Danke, dass Ihr dieser Jemand für uns seid“ bedankte sich ein Firmling stellvertretend für den ganzen Kurs bei den Familien. Und nicht nur hier gab es einen Gänsehautmoment und so manche Träne in den Augen der Eltern.

In seiner Predigt gab Bischof Lohmann den Jugendlichen mit auf den Weg: „Ihr seid ein Original und wertvoll“. Bei der Spendung des Firmsakraments ging er auf jeden einzelnen ein, fragte nach Hobbies und der Erfahrung während der Vorbereitungszeit auf die Firmung. So fühlte sich jeder Firmling von ihm persönlich angesprochen.

Die Gemeinschaft beim gemeinsamen Beten des „Vater Unser“ wurde auf eindrucksvolle Weise verdeutlicht durch eine Menschenkette, die alle Kirchenbesucher miteinander verband. (siehe Foto) Zur lebendigen Atmosphäre des Gottesdienstes trug der E-Gitarrist bei mit dem Lied „One Way“ und dem We will rock you – Rhythmus, der einem anderen Lied unterlegt war. Die Sängerin sang zur Kommunion „Footprints in the sand“ (Fußspuren im Sand) von Leona Lewis. Nach der Kommunion trug dann ein Firmling den Text noch einmal auf Deutsch vor als Zuspruch für jeden Neugefirmten: „Du bist nie allein, Gott ist immer bei dir – auch in schweren Zeiten“.

Einen großen Dank an alle Beteiligten und Besucher des Gottesdienstes, die einen unvergesslichen Tag ermöglichten und, wie Weihbischof Lohmann sagte, einen „lebendigen Gottesdienstes entstehen ließen“.

Für das Katechetenteam
Natalie Maxelon

 

05.01.2018