Glocke aus St. Ludger läutet demnächst in der Türkei

Der Kirchenvorstand stimmt der Spende einer Glocke aus dem Bestand der ehemaligen St. Ludger Kirche in Asterlagen zu.

 

Von vielen unbemerkt hat sich die 2010 entweihte und inzwischen abgerissene Kirche St. Ludger im Asterlager Gemeindebezirk nochmals in Erinnerung gebracht. Der Kirchenvorstand St. Peter und das Bistum Münster kamen überein, die Glocke einer Gemeinde aramäischer Christen in der Türkei zu spenden. Künftig wird sie in einem kleinen Ort auf dem Hochplateau Turabdin die Gläubigen zum Gottesdienst rufen. Die Gegend um das berühmte Kloster Mor Gabriel gilt als Heimat der Christen, die bis heute die Sprache Jesu sprechen.

Hier können Sie die Geschichte dieses „Glockengeschenks“ nachlesen.