Der Firmkurs bei den "Karmariders"

Die Gruppe der Firmlinge trug nicht unerheblich dazu bei, dass dieses Jahr der „Pott“ für die Teilnehmer-stärkste Gruppierung der Tour wieder einmal an „St. Peter“ ging. 44 „St. PeterianerInnen“ freuten sich über den Pokal. Die Trophäe ist im Bürofenster von Pastoralreferent M. Masuch am Pfarrzentrum Christus König zu bewundern.

Wie bereits im letzten Jahr begleiteten am Samstag, 1. September 2018, Firmlinge und KatechetInnen des Firmkurses von St. Peter die „Kamariders“ bei der diesjährigen „Ruhrpott-Tour“. Gemeinsam ging es auf die 44 km für einen guten Zweck: Der Erlös der Benefiztour ist für Bildungsprojekte für Kinder in Nord-Ost-Indien bestimmt.

Die Aktion gehört zu einer Auswahl von Projekten, aus denen sich die Jugendlichen des Firmkurses eines aussuchen, um sich im Rahmen ihrer Firmvorbereitung sozial zu engagieren.

Am Samstag, den 8. September, werden die Firmlinge fleißig backen und Kuchen und Waffeln am Sonntag nach der Messe in Christus König verkaufen. Auch hier wird der Erlös einem sozialen Projekt gespendet, den sich die Firmlinge aussuchen können.