30 Jahre Arbeitskampf

Veranstaltung der EAB + KAB, Duisburg-Rheinhausen, im Pfarrzentrum Christus König


Die sechs Monate Arbeitskampf gegen die Schließung des Krupp Hüttenwerks Rheinhausen vom 26.11.1987 bis zum 19.05.1988  – 164 Tage und Nächte – bleiben allen Beteiligten unauslöschlich im Gedächtnis verankert. Die Angst ging um in Rheinhausen. Die Angst, den Arbeitsplatz zu verlieren, sein Haus zu verlieren, aus Rheinhausen wegziehen zu müssen. Die Menschen kämpften mit dem Mut der Verzweiflung.
Die Veranstaltung von EAB und KAB ruft dieses Stück Geschichte der Rheinhauser Arbeiterbewegung und des Gewerkschaftskampfes ins Bewusstsein zurück. Manfred Heyden von der EAB Rheinhausen-Bergheim führt uns in das Thema ein. Jürgen Tholl stellt Bilder und Materialien aus der Zeit zur Verfügung und sorgt mit seinen Berichten für einen lebendigen Vortrag.  
16. September 2018
Beginn: 16:00 Uhr
Pfarrzentrum Christus König
Lange Straße 14, Duisburg-Rheinhausen